3UU wallet - in cryptography we trust

Was sind diese Bitcoin?

Bitcoin ist die bedeutentste digitale Währung. Im Gegensatz zu anderem Geld wie Dollar oder Euro gibt es aber keine Zentralbank oder Regierung, die ihnen den Wert der Währung mit Geldentwertung durch Inflation, Steuern oder gar durch Beschlagnahmen ihres Kontos bei einer Bank stehlen kann. Andereseits sind Bitcoins wie Goldstücke, die Sie für schlechte Zeiten im Kopfkissen in ihrem Schlafzimmer verstecken. Wenn Sie die Tür nicht abschliessen, wird ihnen irgendwann ein Einbrecher ihr Vermögen auch klauen.
Bitcoins selber sind durch strenge Kryptographie so sicher wie Diamanten, wenn Sie damit auch so umgehen wie mit Edelsteinen. Trotzdem können sie damit Waren oder Dienstleistungen problemlos wie mit Bargeld kaufen und verkaufen. Im Internet sogar weltweit und oft auch schneller und preiswerter als mit anderen Währungen oder Kreditkarten. Einfach mit ihrem Computer oder Smartphone. Und das auf Wunsch sogar anonym wie mit Bargeld.

Schnell-Einstieg: Bitcoin nutzen in drei Schritten

Zum schnellen Einstieg folgen sie einfach den drei Schritten hier. Weitere Erkärungen zu den einzelnen Punkten finden sie weiter unten auf dieser Seite.
1. 3UU wallet (wallet=engl. für "Geldböse") einrichten. Nach dem Login sehen sie ihre neue Bitcoin-Adresse
2. Bitcoins bei circle.com, uphold.com, coinfloor.co.uk, bitstamp.net kaufen und an ihre Bitcoin-Adresse senden
3. von Ihrem 3UU wallet an den Shop senden
Selbstverständlich können Sie auch nur Punkt 2 erledigen und direkt an den Shop zahlen. Allerdings verzichten Sie dann weitgehend auf Anonymität, können sich eventuell zu viel gekaufte Beträge von uns nicht auszahlen lassen und auch keine Bitcoins über das Affiliate-Programm der uns angeschlossenen Shops geschenkt bekommen.

1. - Eine Brieftasche besorgen

Es gibt zwei Möglichkeiten für eine eigene Bitcoin-Brieftasche.

a) Lokale Installation einer Software

Vorteil: Sie haben direkten Zugriff auf ihre Software und sind dadurch unabhängig von einem Dienstleister.
Nachteil: Sie müssen sich selber mit regelmässigen Updates und Backups vor dem Verlust von Daten (Bitcoins sind Daten, Daten sind ihr Geld!) einschliesslich dem unberechtigten Zugriff auf ihre Hardware durch unbedarfte Mitbewohner oder auch Diebe schützen.

Welche Software nutzen?
Es gibt eine ganze Reihe sogenannter Bitcoin-Clients. Manche bieten Zusatzleistungen wie die Unterstützung auch eher exotischen Währungen. Andere glänzen mit besonders schönem Design... Eine umfangreiche Liste findet sich unter anderem auf bitcoin.org
Hier zwei Beispiele von Clients, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben:

Bitcoin-Qt Der originale Bitcoin-Client mit einer grafischen Benutzeroberfäche ist auch für Windows und Mac verfügbar. Nach der Installation kann es aber sehr lange dauern, bis der initiale Abgleich mit dem Bitcoin-Netzwerk erfolgt ist, da erst sämtliche Blocks von derzeit etwa 8 GB gedownloadet und verarbeiten werden müssen.

Multibit Ist sehr schnell installiert, setzt aber Java voraus. Dadurch ist er aber auch unabhänig vom Betriebssystem verfügbar. Allerdings ist das automatisch mit Java installierte Browser-Plugin oft durch lange ungepatchte Sicherheitslücken auffällig geworden. Falls also erst Java installiert werden muss, anschliessend nicht vergessen, das Plugin zu deaktivieren. Oder besser gleich Bitcoin-Qt installieren.

Android Bitcoin Wallet Die Bitcoin-Brieftasche für unterwegs. Sehr praktisch, um unterwegs einkaufen zu können. Benötigt aber vor allem für das Initialisieren sehr lange.


b) Online wallet

Vorteil: sofort nutzbar und unabhängig von den Sorgen mit der eigenen Hardware. Ausserdem werden Buchungen meist schneller ausgefürt, da diese Server permanent mit vielen anderen im P2P-Netzwerk verbunden sind.
Nachteil: Es ist quasi eine Bank, welcher sie Bitcoins anvertrauen. Im Falle eines Verlustes gibt es jedoch keine Einlagensicherung wie sie bei Offline-Banken vorgeschrieben ist. Andersrseits sind die Anbieter von Online-Wallets eben auch keine Banken, die mit dem Geld ihrer Kunden zocken dürfen.

Für den Einstieg sind Online-Wallets sicher die beste Lösung. Da aber sogar bei renomierten Anbietern schon Probleme auftraten, wollen wir hier keine Empfehlung abgeben. Sie können aber unseren Service für den schnellen Einstieg nutzen. Hier geht es zur Einrichtung.

2. - Geld in die Brieftasche legen

Bitcoins werden von verschiedenen Wechsel-Stuben angeboten. Welche für Sie die besten Konditionen bietet, hängt von vielen Faktoren ab. So akzeptieren die meisten keine Kreditkarten, weil diese im Vergleich zum Bitcoin-System einfach eine zu unsichere Zahlungsmethode im Internet sind. Andererseits sind schnelle Zahlungen per SEPA-Überweisung nur in Europa möglich, wogegen es in Deutschland noch keine grosse Handelskette wie Wallmart gibt, die Bitcoin-geeignete Prepayd-Karten anbieten... Die nachfolgend genannten Möglichkeiten sind daher völlig unverbindlich. Sie beruhen lediglich auf positiven Erfahrungen, die uns berichtet wurden. Wenn Sie andere Erfahrungen machen oder meinen, eine weitere Wechselstube sollte hier genannt werden, schreiben Sie uns bitte eine Email.

Europa


USA

bitstamp.net akzeptiert auch die verbreiteten Prepay-Lösungen grosser Handelketten



Andere Länder
Falls Sie nur eine Kreditkarte haben, gibt es eine Möglichkeit mit dem Umweg über sogenannte Linden-Dollar. Bei Virwox können Sie einfach einen Account einrichten. Sie müssen diesen nicht wirklich im Online-Spiel 2ndLife nutzen. Auf diesen Account können Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld einzahlen. Allerdings ist das Angebot beschränkt auf derzeit 50 Euro am Tag. Ausserdem kann es beim ersten Einkauf bis zu drei Tage dauern, bis ihre Karte akzeptiert wird. Sobald das Guthaben freigeschalten wurde, können Sie es zunächst in Linden_Dollar umwandeln und dann in Bitcoin. Auch hierfür gibt es ein Limit von derzeit 0.5 BTC, was je nach Wechselkurs auch dem zwei bis Dreifachen eines Tageslimits entspricht. Diese Bitcoins können Sie dann für den Einkauf verwenden.
Eine weitere Möglichkeit bietet der russische Anbieter Liqpay. Wenn Sie ein Handy besitzen, können Sie dort ein "mobiles Konto" einrichten, welches sich per Kreditkarte aufladen läßt. Allerdings dauerte es bei unserem Test knapp zwei Tage, bis die Liqpay-Zahlung gutgeschrieben war und nur noch wenige Wechselstuben akzeptieren diese Option für Einzahlungen.

Achtung: Wenn Sie wirklich anonym bezahlen wollen, dann sollten Sie nie direkt von einer der obigen Online-Wechselstuben aus eine BTC-Überweisung vornehmen. Senden Sie diese zuerst an ihre eigene (Online-)Brieftasche. Idealerweise nutzen Sie für jede weitere Zahlung dann eine eigene Adresse, falls ihre Brieftasche diese Option anbietet.

3. - Dinge einkaufen / verkaufen

Sie müssen nun eigentlich nur noch die Bitcoin-Adresse kennen, an welche sie einen Betrag senden wollen. Zum Beispiel meine 13uzw8ouVCgfK7uCm832P7ms15rRyGwe8g, wenn sie mir einen kleinen Betrag als Dank für diese Beschreibung hier spenden wollen.

© 2005-17 www.3uuwallet.com, www.3uuwallet.com